August 25, 2011

II


Drehe mich
Langsam
Drehe mich
Schneller
Wie schnell
Muss ich mich drehen, damit
Die Welt
Anhält?
Berührst
Sanft
Triffst
Immer
Worte, worte, schenkst mir
Worte
So wunderschön
Letzte worte
In meinen ohren
So leise
Aber sie
Zerfetzen alles
In mir.


Auszug aus einem Roman, der noch keiner ist

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

und es gibt nichts kostbareres auf der welt, einem menschen zu schenken, als die eigene zeit und die eigenen gedanken. ich danke dir, für alles, was du mir hinterlässt. du schenkst mir ein paar sekunden deines lebens. vergiss das nie.