März 20, 2012

impressions of a nachttisch 2.0





Hier seht ihr die Fortsetzung meiner Impressions of a Nachttischreihe. Den ersten Teil findet ihr hier. Nochmal kurz zu der 'Ich scheiße auf gegenseitiges Verfolgen' Grafik. Ihr könnt euch die gerne klauen und ebenfalls in eurem Blog aufstellen, ich fänd' es echt mega, wenn man das weiterverbreiten könnte und so ein Umdenken in Gang setzen könnte, diese Mentalität kotzt einfach an!!
Also wie gesagt, wenn ihr wollt, nehmt sie euch. :)

Kommentare:

  1. Danke für deinen Kommentar! Und ja, du hast damit total Recht. Das lang herbeigesehnte Ziel ist jetzt irgendwie so nah, dass es unumgänglich ist, sich zu fragen, ob man nicht die ganze Zeit in die falsche Richtung gelaufen ist.. Aber ich denk, ich werd's wagen, mich mit ihm zu treffen. Hab ja nichts zu verlieren. Aber ich bleib skeptisch. Freitag meinte er, er ruft mich "die nächsten Tage" an - heut is Dienstag und ich hab bisher kein Sterbenswörtchen gehört.

    Grüße ♥

    PS: Diese tolle Bettwäsche! Ich will sie auch!

    AntwortenLöschen
  2. danke(: die bettwäsche ist toll!

    AntwortenLöschen
  3. die Blümchenschuhe sind ja wunderschön!♥

    AntwortenLöschen
  4. Cool, danke :) Ich werde es nicht in die Seitenleiste einbauen, aber ich wollte meine Blogbeschreibung mal ausbauen, da wird das Bildchen seinen Platz finden :)

    AntwortenLöschen
  5. Deine Blumenwedges sind wunderschön!! Und deine Bettwäsche gefällt mir auch sehr. :)
    Grüßchen ;)

    AntwortenLöschen
  6. danke für deinen kommentar! hättest du etwas dagegen, wenn ich dich in meinem Blog erwähne? du hast mich nämlich mit deinen Posts irgendwie inspiriert :-P

    AntwortenLöschen
  7. die schuhe sind wahnsinn *-* und die bettwäsche ist auch richtig schön :)

    AntwortenLöschen
  8. Omg das geht echt zu weit! :D Die Schuhe sind wahnsinnig toll *_*

    AntwortenLöschen
  9. Wie ich Blumenmuster liebe ♥
    lg http://lauralegendary-phtgrphs.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

und es gibt nichts kostbareres auf der welt, einem menschen zu schenken, als die eigene zeit und die eigenen gedanken. ich danke dir, für alles, was du mir hinterlässt. du schenkst mir ein paar sekunden deines lebens. vergiss das nie.